Jacob Beyter (*1480 - †1562)
Übernachtungs-Modalitäten
Hausordnung
Ausstellungen
Wanderkarte
Pressemitteilungen
Pressespiegel
Fotos
Sieger Köder
Literatur
Broschüren
Netzwerk
Links
Impressum
Startseite
Die Seele geht zu Fuß

Jacob Beyter

1510 pilgerte der in Frommenhausen geborene Jacob Beyter, der Schulmeister, Mesner und Organist in Hirrlingen war, von Frommenhausen an das Grab des Apostel Jakobus im nordspanischen Santiago de Compostela.
Was an ihn erinnert, ist sein Grabstein, der sich neben dem Kirchturm in der Nachbargemeinde Hirrlingen befindet.
Die Inschrift auf dem Grabstein lautet:

»Als man zalt 1562 am 5. Mai starb der ehrbare Jacob Beyter von Frommenhausen, dem Gott gnädig sein wölle. Im Jar 1510 ist der obgemeldt gen St. Jacob gezogen.«

Moderne Routenplaner rechnen heute ca. 4.200 Autobahn-Kilometer für diese Strecke. Eine unglaubliche Leistung, die Jacob Beyter vor 500 Jahren vollbrachte.

In den genealogischen Forschungen von Oskar Kurz, Hirrlingen, findet sich in der Beuterschen Ahnentafel ein Eintrag eines »Jakob Beither«, geboren 1480, gestorben 1562. Dieser Ahne scheint identisch mit unserem Jacob Beyter zu sein. Dann wäre der Pilger stolze 82 Jahre geworden.

Kontakt/Anmeldung

Walter Koch, 2. Vorsitzender
Förderverein Frommenhausen
Telefon 07478 461

oder: Kurt Hallmayer, Ortsvorsteher
Telefon 0173 3212179
kurt.hallmayer@rottenburg.de

Bitte melden Sie Ihre
Übernachtung möglichst
drei Tage vorher an.
Ein Schlafsack sollte
mitgebracht werden.



Pilgerherberge Frommenhausen. Am Eingang eine Reproduktion eines Bildes des Maler-Pfarrers Sieger Köder